Adi Hübel


Adi Hübel ist im Allgäu geboren und aufgewachsen. Sie leistete sich sehr früh vier reizende Kinder, erzog diese, studierte währenddessen auf dem 2. Bildungsweg und arbeitete zunächst als Pädagogin.
Nach einigen Jahren des Unterrichtens ließ sie die Schule hinter sich und studierte in München an der LMU Theaterwissenschaften und Neue Deutsche Literatur.
Anschließend studierte sie bei Professor Dr. Esrig, an der Akademie für Berufsschauspieler das Fach Regie.
Dann gründete sie in Ulm ein kleines, semiprofessionelles Theater, das sie über zwanzig Jahre lang erfolgreich leitete.
Während dieser Zeit inszenierte sie selbst über 30 Stücke, schrieb Theaterstücke für Erwachsene und Kinder, Artikel, Essays, Rezensionen, Kurzgeschichten und sowie einige veröffentlichte und unveröffentlichte Romane.
Seit fünf Jahren hat sie das Theater an einen Verein übergeben und sich (fast) ganz dem Schreiben zugewandt.

Ein Interview mit ihr auf Radio Free-FM, kann man sich hier anhören.

Schreibarbeit

Artikel in Zeitungen und Zeitschriften:

SÜDWEST PRESSE ULM, WIR FRAUEN, TERRE DES FEMMES – Frauenrechtsmagazin, FRAUEN GESTALTEN ULM – Broschüre über Bauprojekt Römerpark, Ulm, u.a.

Erwachsenen- und Kinderstücke
Freiheit, süße Freiheit – Ch.F.D. Schubart – ein schwäbischer Rebell (UA 1998)
Ha des isch doch die Anne – Ein Volksstück (uv)
Mehrere Kindertücke zu Rittern, Hexen, Ungetümen, Nils Holgersson
Dramatisierung von Märchen wie z.B. Zwerg Nase und
Der kleine Muck von Wilhelm Hauff

Lyrik
DER SOMMER MEINER LIEBE. Gedichte. Wiesenburg. 2008
VERSPRECHEN. Gedichte. Wiesenburg. 2010
VERLOREN. Gedichte. Wiesenburg 2012

Anthologien – Gedichte und Kurzgeschichten
Steck dir einen Vers
. AS Verlag. Tübingen. 1983
Gedichte aus dem Ulmer Winkel. Hess Verlag. Bad Schussenried. 2010
Anthologie der Günzburger Autoren. Hess Verlag. Bad Schussenried. 2011
Gebrauchtslyrik. Kurzgeschichte. In AUTORENTRÄUME. Hrsg. Hartmann/Fuchs. 2013.

Prosa
EIN KLEINES, LEICHTES GLÜCK. Erzählung. C. Goethe Verlag. FfM . 2006
TOD IN ULM. Roman. Gerhard Hess Verlag. Bad Schussenried. 2011

CD – Lesung mit Musik
Blick ins Paradies.
Gedichte mit Klezmermusik auf dem Akkordeon von Monika Bothe. 2011

http://www.adihuebel.de/