Schreiben an ungewöhnlichen Orten

Schreiben an ungewöhnlichen Orten

am 26. Nov. 2017 im „Stadthaus Ulm“

„Am 26. November haben wir Autoren uns wieder einmal zu einem „Schreiben an ungewöhnlichen Orten“ getroffen. Diesmal war dies im „Stadthaus“ während der Ausstellung „Tiere in Städten“. Dabei entstanden wieder völlig verschiedene und interessante Texte. Unter anderem das nachfolgende Gedicht von mir.“

Ausstellungsraum im November ´17

Ausgestopft hockt mitten ein Biber auf Holz
als würde er nagen am Baumstumpf vor ihm

gelungener Blickfang, weiträumig von
gleichfalls gelungenen Fotos umgeben von

Tieren in Städten welche gelungen verteilt auf
sehr kühle, sehr helle Wände

11/2017  Günter Hess

Dieser Beitrag wurde unter Lesung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.